Co-Living –
ein Modell für die Zukunft?

Bild: Halfpoint – stock.adobe.com

49 € als Abonnent von hotelbau / Mitglied im AK Hotelimmobilien
79 € als regulärer Teilnehmer

Nach Angaben des Deutschen Anlage-Immobilien Verbunds (DAVE) wird besonders der Wohnimmobilienmarkt 2021 von Zuversicht geprägt sein. DAVE erwartet, dass sich die Märkte dieses Jahr insgesamt neu strukturieren. Beispiel dafür sind Umnutzungen von schwächeren Hotelstandorten und älteren Gebäuden als Homeoffice- oder Co-Living-Angebote. Zudem kommen einige neue Co-Living Player auf den deutschen Markt oder nehmen diesen stärker in den Fokus.

Was macht ein gutes Co-Living-Konzept aus und warum sollte dies ein Wohnmodell mit einer aussichtsreichen Zukunft sein? Werfen Sie mit uns einen Blick auf Trends, Marken und Erfolgsfaktoren.

Unsere weiteren Webtalks

Mit dem Ende der Krise steigt auch wieder die Zahl ausländischer Studierender an Hochschulen und Universitäten. Nicht nur für diese, sondern auch für die zahlreichen heimischen Studenten gibt es aktuell viele spannende Marken und neue Projekte auf dem Markt.

>> Weitere Infos und Anmeldung

Eine Studie von Terragon benennt ein Investmentpotenzial von insgesamt mind. 64 Mrd. Euro in diesem Bereich. Gehen Sie mit uns diesem Trend auf die Spur, lernen Sie neue Konzepte kennen und erfahren Sie, worauf es den „Silver Agern“ beim Wohnen wirklich ankommt.

>> Weitere Infos und Anmeldung

Bestellung

Webtalk Dezember 2021 Co-Living
Einverständniserklärung *