Design-Award für Stay KooooK

Die junge Eigenmarke von SV Hotel, Stay KooooK, wurde erst kürzlich mit dem renommierten iF DESIGN AWARD 2021 in der Kategorie Interior Architecture Hotels ausgezeichnet. Der Wettbewerb kürt in jedem Jahr herausragendes Design und vergibt ein bedeutendes Qualitätssiegel. Eine internationale, unabhängige Gruppe von 98 Experten bewertete dieses Mal fast 10.000 Produkte und Projekte aus 52 Nationen.

Eine Besonderheit an der Gestaltung der Wohneinheiten der Marke Stay Koook ist das bewegliche Element „The Slide”, das es den Bewohnern erlaubt, den Raum kurzerhand umzufunktionieren. So entsteht je nach Bedarf Platz zum Kochen, eine Sporteinheit oder gemütliche Stunden auf dem Bett. Das Interior-Konzept entwickelte das Hamburger Innenarchitekturbüro JOI-Design (Mitglied in der Apartment Community; zum Profil im Mitgliederbereich). Der modulare Raumteiler wurde von PAB Architekten (Mitglied in der Apartment Community; zum Profil im Mitgliederbereich) in Zusammenarbeit mit der Firma 20/40 speziell für Stay KooooK geschaffen.

Mehr über The Slide und andere multifunktionale Möbelstücke finden Sie in der Apartment Community: apartment-community.de/portfolio/multifunktionsmoebel-die-transformers/ (nur für Mitglieder)

Auf unseren Blog gibt es zudem bereits ein ausführliches Markenporträt über die neue Eigenmarke von SV Hotel: apartment-community.de/portfolio/markenportraet-stay-kooook/ (nur für Mitglieder)

Bild: Stay KooooK/Cathrine Stukhard

Stay Kooook auf Expansionskurs

StayKooook

SV Hotel wird zwei weitere Häuser der Marke Stay Kooook in Bern und Leipzig eröffnen. Für 2020 ist das Debüt der Brand mit dem ersten Hotel in Bern geplant und ein zweiter Standort soll 2021 in Nürnberg an den Start gehen. Bei dem Übernachtungskonzept handelt es sich um die erste Eigenmarke von SV Hotel. Die Gruppe war bislang vor allem als Franchise-Partner von Marriott bekannt. Stay Kooook soll die Vorteile der klassischen Hotellerie und von Sharing-Lösungen miteinander verbinden. Für Short- und Longstay-Gäste bietet das Konzept 22 qm große Studios mit Küchenzeile, Arbeitsplatz und Bad als Rückzugsorte. Gleichzeitig schaffen öffentliche Bereiche eine Möglichkeit zum Austausch mit der Community.

In Bern und Leipzig werden Gäste zwischen Zimmer, Studio und Family Studio wählen können. Eine 5-Zimmer-Wohnung diente als Inspiration für die Gestaltung der Public Area. Der Flur soll als Informations- und Treffpunkt fungieren, in der Küche und im Esszimmer kommen die Gäste zum Kochen und Essen zusammen, das Wohnzimmer soll als Ort der Entspannung genutzt werden und im Spielzimmer stehen Konsolen sowie ein Billardtisch bereit.

Stay Kooook Leipzig

Das Stay KooooK Leipzig soll 2022 in der Innenstadt nahe des Schauspielhauses eröffnen und über 70 Zimmer und 64 Studios verfügen. Darüber hinaus stehen für die Gäste eine Bibliothek und ein Innenhof bereit. Eigentümer des Neubaus ist eine Tochter der Firma Gebrüder Moll, die bei dem Projekt von CBRE Hotels Germany & CEE sowie in Rechtsfragen von GSK und Hogan Lovells beraten wurde.

Die Lobby des ersten Stay KooooK in Bern. Bild: SV Hotel AG