SMARTments business startet in Mannheim

Der Projektentwickler GBI hat das inzwischen siebte Haus der Marke SMARTments business eröffnet. In Mannheim stehen Geschäftsreisenden 125 voll möblierte Einheiten zur Verfügung. Die Serviced Apartments sind jeweils mit einer Kitchenette ausgestattet, damit sich die Gäste selbst versorgen können. Das Haus liegt unweit des Hauptbahnhofs und ermöglicht dank digitaler Prozesse einen kontaktlosen Aufenthalt. So konnte sich die Marke auch einigermaßen gut durch die Krise navigieren und nach eigenen Angaben bereits zum ersten Lockdown eine Auslastung von 45 Prozent verzeichnen. Aktuell liege der Wert sogar bei etwa 60 bis 90 Prozent, je nach Standort. Neben dem Haus in Mannheim gibt es drei Projekte in Berlin sowie jeweils ein SMARTments business in Hamburg, München und in Wien. Bei Investoren ist die Marke ebenfalls beliebt. Bereits zum Baustart erwarb die HanseMerkur Grundvermögen AG die Immobilie in Mannheim für ihren offenen Immobilienspezialfonds HMG Grundwerte Deutschland Südwest.

GBI erweitert Führungsmannschaft

Der Immobilienentwickler GBI hat zwei personelle Veränderungen im Führungsteam bekannt gegeben: Simon Hübner (30, Bild links) ist neu im Vorstand der GBI Holding AG und Daniel Zawe (34, Bild rechts) übernimmt die Geschäftsführung des Tochterunternehmens Smartments business. Hübner bleibt Geschäftsführer der GBI Wohnungsbau GmbH und wird zusätzlich für den Ausbau dieses Bereiches verantwortlich sein. Damit will die Unternehmensgruppe die Bedeutung von Wohnimmobilien im GBI-Portfolio unterstreichen. Neben Sprecher Reiner Nittka und Simon Hübner sitzen zudem Dagmar Specht, Clemens Jung sowie Bernd Reitenspieß im Holding-Vorstand.

Zum neuen Geschäftsbereich von Zawe gehört sowohl die in Deutschland tätige SMARTments business Betriebsgesellschaft mbH als auch die in Österreich zuständige SMARTments Ges.m.b.H. Durch die verstärkte Nachfrage in der Pandemie sollen auf beiden Märkten neue Serviced-Apartments-Standorte erschlossen werden. Zawe folgt auf Reiner Nittka, der aus der Geschäftsführung der Smartments business ausscheidet und damit Platz für den Nachwuchs im Unternehmen machen will. Der neue Geschäftsführer wird künftig gemeinsam mit Burak Ünver (ebenfalls Smartments business-Geschäftsführer) zusammenarbeiten und die Digitalisierung der Apartments sowie der Prozesse weiter vorantreiben, u. a. in den neuen Häusern in Mannheim und Wien (Eröffnung 2021).

Über die GBI Wohnungsbau

Die GBI AG und ihre Schwestergesellschaft GBI Wohnungsbau GmbH entwickeln Hotel-, Apartment- und Wohnprojekte. Allein oder mit Partnern konnten seit der Gründung im Jahr 2001 Immobilien in Deutschland und Österreich mit einem Volumen von rund 2 Mrd. Euro verkauft bzw. platziert werden. Die GBI Wohnungsbau ist sowohl im Bereich der Smartments student, der Smartments living als auch im klassischen geförderten Wohnungsbau bundesweit tätig. Hinzu kommt die Entwicklung der neuen Smartments living Projekte in Hamburg und Wiesbaden. Ein deutlich wachsender Tätigkeitsbereich sind Entwicklungen im freifinanzierten und geförderten Mietwohnungsbau.

Ein Markenporträt über die GBI-Marken finden Sie in Kürze in der Apartment Community.

Bild links: Simon Glasow Fotografie, Bild rechts: Annette Koroll