Smarte Zutrittslösungen für Serviced Apartments

SAG Smart Access bietet Lösungen rund um den schlüssellosen Zutritt, den intelligenten Schrankverschluss, die präventive Überwachung und die individuelle Raumsteuerung. (Bild: Schulte-Schlagbaum AG)

ANZEIGE

Im boomenden Segment der Serviced Apartments werden Zutrittslösungen benötigt, die den Bewohnern auf Zeit einen bequemen mobilen Check-In und zugleich eine komfortable, auf ihre persönlichen Vorlieben zugeschnittene Nutzung ihres Apartments ermöglichen. Auch in der Hotellerie wird zunehmend der Trend zum Langzeit-Angebot deutlich. Dabei muss die Bandbreite der Gäste vom Kurz- bis hin zum Longstay-Mieter unkompliziert abgebildet werden. Mit dem Lösungsportfolio SAG Smart Access lassen sich praktisch alle Szenarien realisieren. Gerade im Hinblick auf die aktuell geforderten Hygienekonzepte bieten SAG-Lösungen wichtige Features, die bei der Realisierung von Maßnahmen helfen können.

Erfolgreich im Einsatz bei The Flag und Limehome

SAFE-O-TRONIC® access DS 400 ist u. a. bei The Flag im EInsatz. (Bild: Schulte-Schlagbaum AG/The Flag)

Überall da, wo flexible Lösungen für den schlüssellosen mobilen Zutritt gefragt sind, kommt das SAG Portfolio zum Tragen. Bereits erfolgreich im Einsatz sind die mobilen Zutrittslösungen von SAG u.a. bei den Serviced Apartment-Anbietern The Flag und Limehome. Bei The Flag beispielsweise hilft die Zutrittslösung, das auf drei Zielgruppen basierende Geschäftsmodell flexibel abzubilden: „Unser Konzept „Smart Living“ für Studenten, Geschäftsleute und Senioren wollen wir auf allen Ebenen abbilden – auch bei unserer Zutrittslösung. Der Temporäre Gäste Code von SAG Smart Access ermöglicht sicheren und unkomplizierten Zugang zum Haus und Zimmer und ist exakt die Art von moderner Zutrittslösung, die wir uns für unsere Häuser wünschen“, fasst Markus Berger, General Manager bei The Flag München M. zusammen. Mit der SAG Lösung lässt sich eine zuverlässige Zugangskontrolle realisieren: Langzeitgäste erhalten PIN-Codes, und für die Tagesgäste gibt es die RFID-Karten, die problemlos administriert werden können. „Mit den Produkten von SAG, insbesondere dem SAFE-O-TRONIC® access DS 400 können wir unseren Gästen nun einfache, zuverlässige Handhabung und ein stimmiges Design bieten – und das alles bei kinderleichter Administration. Installation und Inbetriebnahme liefen optimal ab“, so Markus Berger weiter.

Flexible Lösung

Ein weiterer Vorteil ist die Vielzahl an Lösungsansätzen, die für Hotels und Apartmenthäuser mit SAG Smart Access realisiert werden können. Mit BLE (Bluetooth) und dem SAG eigenen Temporären Gäste Code bieten sich dem Hotelier gleich mehrere Möglichkeiten, den Gast personalunabhängig einzuchecken: App-gesteuert mit der BLE-Funktion oder auch vollkommen autark und ohne jegliche App-Funktion mit dem Temporären Gäste Code, der sowohl die verschiedenen Check-in /-out Zeiten als auch die Verweildauer des Gastes beinhaltet. Mithilfe dieser Lösung entfallen für den Betreiber auch die Beschaffungskosten für Schlüssel und andere Schließmedien sowie die Kosten bei Verlust.

Bei SAG Smart Access können Zutrittsberechtigungen z. B. mobil über cloudbasierte Systeme und Plattformen einfach und komfortabel organisiert werden. (Bild: Schulte-Schlagbaum AG)
Durch Einsatz der kabellosen EnOcean-Funktechnologie lassen sich die Schloss- und Schließkomponenten von SAG Smart Access einfach an Raumsteuerungsfunktionen koppeln. (Bild: Schulte-Schlagbaum AG)

Individuelle Raumsteuerung

Neben der oben genannten Zutrittsorganisation können z. B. Raumsteuerungsfunktionen integriert werden. Das spart Ressourcen für den Betreiber und ist bequem für den Gast, der seine bevorzugten Parameter wie Raumtemperatur oder Beleuchtungsszenarien bereits im Vorfeld festlegen kann und schon beim Betreten des Zimmers vorfindet. Energieverbraucher wie Heizung und Klimaanlage können zutrittsabhängig gesteuert werden – das spart Kosten. Durch Einsatz der kabellosen EnOcean-Funktechnologie lassen sich die Schloss- und Schließkomponenten von SAG Smart Access einfach in die Gebäudeautomation einbinden.

Schließzustand in Echtzeit kontrollieren

Mit SAG Smart Line bietet SAG Smart Access die Möglichkeit der präventiven Gebäudeüberwachung. SAG Smart Line ist das erste Einsteckschloss-Programm, das mit EnOcean-Funktechnologie ausgestattet ist.

Zur Erhöhung der Gebäudesicherheit lassen sich mit den Einsteckschlössern der SAG Smart Line die Betätigungen von Falle oder Riegel einfach präventiv übertragen. Nicht nur Zustände wie „geschlossen“ und „verriegelt“ werden überwacht, sondern auch, ob, wann und wie intensiv bestimmte Bereiche genutzt werden. EnOcean-basierte Sensoren, die frühzeitig bei Einbruch, Feuer oder Wasserrohrbruch Alarm schlagen, können Versicherungsschäden in Millionenhöhe verhindern.

Verwandte Werke

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.