Die International Campus Group (IC) hat für rund 230 Mio. Euro zwei Objekte mit über 1.100 Einheiten von Capital Bay erworben. Die Investition umfasst 777 Mikroapartments der Marken THE FIZZ und HVNS in der Hamburger Stresemannstraße sowie den in Fertigstellung befindlichen THE-FIZZ-Neubau in Freiburg Mitte mit 344 Apartments für Studierende. Beide Objekte entwickelte IC. Die Apartments werden über die gruppeneigene Plattform betrieben. Das Hamburger FIZZ mit 563 Apartments für Studierende und Azubis ging im Sommer 2020 an den Start; im September 2021 öffnet am gleichen Standort zudem das HVNS („havens“) mit 214 vollständig ausgestatteten Wohnungen für Berufstätige. Die Eröffnung in Freiburg ist für August dieses Jahres geplant. 

Wachstumsstrategie

Die International Campus Group ist in Europa auf Wohnkonzepte für Studierende und junge Berufstätige spezialisiert. Zur Wachstumsstrategie der Entwickler und Betreiber gehört der Aufbau eines eigenen Immobilien-Portfolios sowie der Erwerb einiger bereits von IC betriebener, aber bislang fremd finanzierter Häuser.

Anzeige

Bild: International Campus

Empfohlene Beiträge