Die COSI Group hat sich frisches Wachstumskapital in Höhe von 20 Mio. Euro gesichert. An der Finanzierungsrunde beteiligen sich SORAVIA als neuer Investor sowie die Bestands-Investoren Cherry Ventures, e.ventures, Kreos Capital, Bremke, die Gründer von Flixbus, Travelperk, Comtravo und die COSI-Gründer selbst. Ziel ist die internationale Expansion, eine neue Marke und der Aufbau eines strategischen Geschäftsbereichs.

Der Anbieter COSI kam gut durch das Krisenjahr 2020: In den europaweit zwölf Standorten lag die Auslastung bei 90 Prozent. Zusätzlich erzielte COSI einen dreifachen RevPAR. Die Aufenthaltsdauer der Gäste im operativen Bereich stieg um 60 Prozent auf durchschnittlich fünf bis sieben Tage. Aktuell hat die Gruppe 750 Wohneinheiten unter Vertrag, 1.500 weitere sind in Verhandlung.

Über COSI

Anzeige

Die COSI Group ist ein deutscher Technologie-Anbieter im Bereich der Kurzzeitvermietung und bezeichnet sich als „Treiber der neuen Assetklasse Commercial Living“. COSI will dabei den Komfort eines Zuhauses mit den Standards eines Hotels kombinieren. Das Unternehmen entwickelt für die Immobilienbranche mit Fokus auf Hotels und Apartment-Vermietungen neue Technologielösungen zur Automatisierung der Betriebsprozesse.

Bild: COSI Group

Empfohlene Beiträge