Hamburger Quest Funds hat die HASPA HanseGrund mit der Verwaltung des Stadtquartiers Bahnhofsplatz Hamburg-Blankenese beauftragt. Es liegt auf einem rund 4 ha großen Grundstück am Erik-Blumenfeld-Platz im Bezirk Hamburg-Altona und besteht aus einem Ensemble von acht Gebäuden mit rund 22.500 qm Wohn- und Gewerbefläche. Dazu gehören unter anderem Restaurants und Cafés, ein REWE- und ein DM-Drogerie-Markt sowie ein Gesundheitszentrum, ein Senioren-Wohnstift und das Ortsamt Blankenese. Besonders prägnant ist das denkmalgeschützte und bekannte Bahnhofgebäude aus dem Jahre 1866. Die Neubauten wurden von dem Architekturbüro Gössler Kinz Kerber Schippmann entworfen und 2008 errichtet.

Über HASPA HanseGrund

Die HASPA HanseGrund GmbH ist eine Tochtergesellschaft der HASPA Finanzholding und der BECKEN Unternehmensgruppe. Mit 60 Mitarbeitern erbringt sie bundesweit Dienstleistungen rund um die Bewirtschaftung von Gewerbe- und Wohnimmobilien. Aktuell werden mehr als 170 Immobilien in ganz Deutschland verwaltet und gemanagt.

Anzeige

Das Stadtquartier Bahnhofsplatz Hamburg-Blankenese liegt im Bezirk Hamburg-Altona. Bild: ksl/stock.adobe.com

Empfohlene Beiträge