Immer mehr Messen stellen inzwischen auf digitale Versionen um. So sollen Besucher und Aussteller zumindest auf diesem Weg die Möglichkeit erhalten, sich auszutauschen, über Innovationen zu sprechen und neue Kontakte zu finden. Meist wird dies von einem Vortrags- oder Konferenzprogramm begleitet. Anfang März gibt es ein digitales Doppel aus Intergastra und ITB.

Den Anfang macht die Stuttgarter Gastro- und Hotellerie-Messe mit der INTERGASTRAdigital vom 8. bis 10. März 2021. Teilnehmer sollen dort die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Produktinnovationen auf einer digitalen Plattform und zu einem übergreifenden Wissenstransfer haben. Das Programm wird gemeinsam mit dem DEHOGA Baden-Württemberg entwickelt. Für 2022 ist nach aktuellem Stand aber wieder eine Präsenz-Messe angedacht.

www.messe-stuttgart.de/intergastra

Anzeige

Einen Tag später, am 9. März 2021, beginnt die virtuelle ITB Berlin NOW. Sie findet bis einschließlich 12. März täglich von 10 bis 18 Uhr statt und will dabei die Säulen Networking, News, Business und Content abdecken. Das digitale Veranstaltungsformat richtet sich an die B2B-Zielgruppe von Ausstellern, Fachbesuchern und Einkäufern sämtlicher Segmente entlang der touristischen Wertschöpfungskette sowie an Journalisten, Reiseblogger und Sponsoren. Bis Ende Januar gibt es besondere Frühbucher-Angebote.

www.itb.com/BrandEvents/ITBBERLINNOW

Bild: metamorworks/stock.adobe.com

Empfohlene Beiträge